Bürgerstiftung für Chemnitz | Spendenkonto IBAN: DE47 8709 6214 0321 0295 90 | BIC: GENODEF1CH1 | Volksbank Chemnitz eG | Stichwort „Bürgerstiftung“

Mikrofonds "Durchstarter" für Engagement und Ehrenamt

Auch 2022 unterstützt der Mikrofonds „Durchstarter“ wieder das Bürgerschaftliche Engagement in Chemnitz. Dafür fließt ein Teil der vom Freistaat Sachsen ausgereichten Fördermittel aus dem Kommunalen Ehrenamtsbudget in die Unterstützung von Einzelmaßnahmen und Vorhaben des bürgerschaftlichen Engagements und der Anschaffung von geringwertigen Wirtschaftsgütern. Vorrangig soll damit das Ziel verfolgt werden, bestehende Strukturen der Vereins- und Initiativen-arbeit zu stärken. Vor allem kleine Vereine und Initiativen sollen mehr finanzielle Unterstützung finden. Ausgeschlossen sind hierbei u.a. investive Maßnahmen, Personalkosten sowie Kosten für Veranstaltungen bei denen Einnahmen erzielt werden.

Die Antragstellung ist vom 1. März bis 1. Dezember 2022 möglich.

 

Ziele

  • Vergabe von Zuschüssen zur Unterstützung von Bürgerschaftlichem Engagement
  • bevorzugte Unterstützung von kleineren Organisationen mit geringen eigenen finanziellen und personellen Ressourcen sowie neuen Initiativen und jungen Vereinen
  • ehrenamtliche Strukturen stärken und auch kleinen Gruppen eine Möglichkeit geben, relativ unbürokratisch an Mittel zu kommen

 

Förderrichtlinien

Gefördert werden bevorzugt Vorhaben:

  • in den Bereichen Soziales, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Sport und Landschafts-, Natur- und Umweltschutz in der Stadt Chemnitz,
  • die auf freiwilligem und ideellem Engagement beruhen und 
  • von Organisationen mit geringen eigenen finanziellen und personellen Ressourcendurchgeführt werden.

 

Gefördert werden Vorhaben, die das Ziel verfolgen:

  • für ehrenamtliche Tätigkeit zu werben und darüber zu informieren oder
  • ehrenamtliche Tätigkeit anzuerkennen und dafür zu danken oder
  • Weiterbildung für ehrenamtliche Tätigkeit durchzuführen oder
  • die Vereinsarbeit zu verbessern.

 

Beantragt werden können Mittel für:

  • kurzfristige Anmietungen, z.B. für Mitgliederversammlungen, Weiterbildungen
  • Technikmiete/-ausleihe
  • Veranstaltungskosten, z.B. Würdigungs-/Dankveranstaltungen 
  • Tagungspauschale (Verpflegung bei Weiterbildungen)
  • Honorare für Weiterbildungen
  • Assistenzleistungen für Veranstaltungen (Gebärdensprachdolmeterleistungen, Fahrdienste, Begleitdienste)
  • Grafik-/Druckleistungen
  • Fahrtkosten und Fahrscheine (projektbezogen, bis 3 Monate)
  • Aufwandsentschädigungen für kurzfristige Projekte (bis 3 Monate)
  • sachbezogenes Dankeschön für Freiwillige (bis 30,00 Euro pro Person)
  • Anschaffung von Ausstattungsgegenständen bis 250,00 Euro (netto)
  • Software und Lizenzen

 

Nicht förderfähig sind:

  • Einzelpersonen
  • Parteien
  • Personalkosten
  • Kosten für Veranstaltungen, bei denen Einnahmen erzielt werden
  • Projekte, die bereits eine Förderung erhalten (Ausschluss von Doppelförderung)
  • Bau- und Sanierungsvorhaben sowie regelmäßige Mietkosten

 

Zuwendungsempfänger:

  • rein ehrenamtliche Projekte, Organisationen und Initiativen mit geringen eigenen finanziellen und personellen Ressourcen
  • Chemnitzer Vereine, Verbände, Genossenschaften und Stiftungen soweit sie als gemeinnützig anerkannt sind

 

Antragstellung

Eine Antragstellung per Post, E-Mail oder Fax ist bis 01.12.2022 möglich bzw. bis das Gesamtbudget ausgeschöpft ist.

Pro antragstellender Organisation oder Einrichtung wird ein Vorhaben von bis zu 500,00 Euro im Jahr bewilligt. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung von Zuwendungen besteht nicht. Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

 

Die Bürgerstiftung für Chemnitz entscheidet über die Gewährung der Unterstützung auf Grundlage eines vollständigen und korrekt ausgefüllten Förderantrages. Die Entscheidung wird dem Antragstellenden schriftlich mitgeteilt.

 

Die Abrechnung hat innerhalb von vier Wochen nach Beendigung des Vorhabens bei der Bürgerstiftung für Chemnitz zu erfolgen (mittels Verwendungsnachweis und Originalrechnungen/-belegen, die nach Prüfung an den Antragstellenden zurückgesandt werden). Im Anschluss erfolgt die Auszahlung der Mittel durch die Bürgerstiftung für Chemnitz auf das im Antrag angegebene Konto.

 

Unterlagen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Bürgerstiftung auf Facebook

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 15:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Telefon: 0371 5739446

Fax: 0371 2837016

info@buergerstiftung-fuer-chemnitz.de